Antworten

Was kann ich hier machen?

Sie können sich jederzeit anmelden und bis 29. Mai 2016 Vorschläge und Bürgerprojekte eingeben. Die Vorschläge und Projekte sollen sich auf die Gelder der Stadt Braunschweig oder eines Stadtbezirks beziehen. Bürgerprojekte setzen Bürgerinnen und Bürger federführend mit Unterstützung der Stadt selbst um. Für Vorschläge und Projekte stehen je nach Größe des Stadtbezirks je 1.500 € bis 17.000 € bereit. Siehe: "Was ist ein Bürgerhaushalt".

Ab 11. Mai 2015 sind die Beiträge zum Bürgerhaushalt öffentlich sichtbar. Die Vorschläge können Sie dann kommentieren und bis 19. Juni 2016 bewerten.

Durch die Bewertung entsteht eine Rangliste. Die best-bewerteten Vorschläge werden von der Verwaltung geprüft und dem Rat zur Entscheidung vorgelegt.

Schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen haben.

E-Mail: info@buergerwissen.de

Warum Bürgerbeteiligung?

Politik und Verwaltung der Stadt Braunschweig möchten ihre Einwohnerinnen und Einwohner stärker an den Entscheidungen für die Stadt beteiligen.

Entscheidungen werden so verbessert und transparenter. Der Bürgerhaushalt und diese Plattform sind ein wichtiger Schritt für mehr Bürgerbeteiligung.

Wie kann ich meine Vorschläge bearbeiten?

Um eigene Vorschläge bearbeiten zu können,

  • müssen Sie auf der Plattform angemeldet sein und
  • den jeweiligen Vorschlag aufrufen.
  • Beim Vorschlag finden Sie unter der Überschrift des Vorschlags den Reiter "bearbeiten".

Ihre Vorschläge finden Sie unter "Meine Daten" unter dem Reiter "Meine Vorschläge"

https://www.bs-mitgestalten.de/user/me/meine-vorschlaege

 

Was ist ein Bürgerhaushalt?

Beim Bürgerhaushalt werden Sie an der Planung der Einnahmen und Ausgaben der Stadt Braunschweig und der Stadtbezirke für das nächste Jahr beteiligt. Sie können vorschlagen:

  • Wo soll gespart werden?
  • Wofür soll das öffentliche Geld ausgegeben werden?
  • Wie kann die Stadt Geld einnehmen.

Die 75 best-bewerteten Vorschläge zur Stadt werden von den Fachämtern geprüft und vom Rat entschieden. Ein Rechenschaftsbericht zeigt später, wie die Vorschläge umgesetzt wurden.

Außerdem können Sie vorschlagen, was sich in Ihrem Stadtbezirk verändern soll. Für die Umsetzung der bezirklichen Bürgervorschläge stehen 50 Cent je Einwohner/in im jeweiligen Stadtbezirk bereit. Insgesamt umfasst dieses Bürger-Budget rund 127.000 €.

Für Vorschläge und Projekte stehen je nach Größe des Stadtbezirks insgesamt 1.500 € bis 17.500 € bereit. Ob diese Gelder bereit gestellt werden, entscheiden die zuständigen Stadtbezirksräte. Je Stadtbezirk sollen möglichst mehrere Vorschläge umgesetzt werden.

Die für Bürgervorschläge und Bürgerprojekte reservierten Mittel stehen in der folgenden Tabelle.

 

Stadtbezirk Einwohner Geld für Bürger-
Vorschläge
Broitzem 5.935 3.000 €
Heidberg-Melverode 11.394 5.700 €
Hondelage 3.673 1.900 €
Innenstadt 14.315 7.200 €
Lehndorf-Watenbüttel 21.829 11.000 €
Nordstadt 22.208 11.200 €
Östliches Ringgebiet 26.723 13.400 €
Rüningen 2.931 1.500 €
Schunteraue 7.949 4.000 €
Stöckheim-Leiferde 8.256 4.200 €
Südstadt-Rautheim-Mascherode 13.195 6.600 €
Timmerlah-Geitelde-Stiddien 3.648 1.900 €
Veltenhof-Rühme 5.904 3.000 €
Viewegs Garten-Bebelhof 13.141 6.600 €
Volkmarode 7.179 3.600 €
Wabe-Schunter-Beberbach 19.879 10.000 €
Wenden-Thune-Harxbüttel 6.281 3.200 €
Westliches Ringgebiet 34.851 17.500 €
Weststadt 23.443 11.800 €
Wie kann ich erfahren, in welchem Stadtteil ich wohne?

In der folgenden pdf-Datei finden Sie eine Liste der Straßen und zugehörigen Stadtbezirke Braunschweigs:

Liste der Straßen und Stadtbezirke in Braunschweig (pdf, 250 kB)

Was kann ich für meinen Stadtbezirk vorschlagen?

Beim Bürgerhaushalt können Sie Vorschläge für Braunschweig eingeben. Einige Aufgaben betreffen die gesamte Stadt und damit den Rat. Für andere Aufgaben sind die 19 Stadtbezirke und damit die Bezirksräte zuständig. Das gilt zum Beispiel für Vorschläge wie:

  • Bänke auf einem städtischen Grundstück aufstellen
  • Spielgeräte auf einem Kinderspielplatz aufstellen
  • Spielplätze einzäunen
  • Einrichtungen für Grundschulen anschaffen
  • Ortsteilbüchereien ausstatten
  • städtische Ortsteilfriedhöfe pflegen
  • Gemeinschaftshäuser ausstatten und einrichten
  • Gedenktafeln mit örtlichem Bezug aufstellen
  • Gehwege und Straßenbeläge in Wohnstraßen sanieren
  • örtliche Parks pflegen und ausstatten
  • örtliche Vereine fördern
  • Hinweis-Schilder zu örtlichen Einrichtungen aufstellen

Für die meisten anderen Themen ist die Stadt und damit der Rat verantwortlich. Für vieles ist aber auch die Stadt Braunschweig nicht zuständig. Beispielsweise verantwortet die Bahn die Gestaltung des Bahnhofs. Und der Bund legt die Höhe der Sozialhilfe fest. Hier hat die Stadt kaum Einfluss.

Sie brauchen beim Vorschlagen aber keine Angst vor einer falschen Zuordnung haben. Die Verwaltung wird die Zuordnung Ihrer Vorschläge prüfen und bei Bedarf ändern.

Für die Umsetzung der bezirklichen Bürgervorschläge stehen 50 Cent je Einwohner/in im jeweiligen Stadtbezirk bereit. Insgesamt umfasst dieses Bürger-Budget rund 125.000 €. Die für Bürgervorschläge und Bürgerprojekte reservierten Mittel stehen in der folgenden Tabelle.

 

 

Stadtbezirk Einwohner Geld für Bürger-
Vorschläge
Broitzem 5.935 3.000 €
Heidberg-Melverode 11.394 5.700 €
Hondelage 3.673 1.900 €
Innenstadt 14.315 7.200 €
Lehndorf-Watenbüttel 21.829 11.000 €
Nordstadt 22.208 11.200 €
Östliches Ringgebiet 26.723 13.400 €
Rüningen 2.931 1.500 €
Schunteraue 7.949 4.000 €
Stöckheim-Leiferde 8.256 4.200 €
Südstadt-Rautheim-Mascherode 13.195 6.600 €
Timmerlah-Geitelde-Stiddien 3.648 1.900 €
Veltenhof-Rühme 5.904 3.000 €
Viewegs Garten-Bebelhof 13.141 6.600 €
Volkmarode 7.179 3.600 €
Wabe-Schunter-Beberbach 19.879 10.000 €
Wenden-Thune-Harxbüttel 6.281 3.200 €
Westliches Ringgebiet 34.851 17.500 €
Weststadt 23.443 11.800 €

Frage

Stellen Sie Ihre Frage zum Verfahren.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie anschreiben können.